Discuto is Loading your document from Drive

It can take a while depending on the size of the document..please wait

Discuto is submitting your document

It might take a while depending on the size of the document you uploaded..

Discuto is creating your discussion

Please do not close this window.

Discuto is submitting your comment

Did you know you can vote on comments? You can also reply directly to people's comments.

Your invites are being queued for sending

This might take some time depending on the number of invites, please do not close this window.

Discuto

Discuto

< Back to overview page: "COVID-Popup Hub: Hier kannst Du mitmachen!"

Digital Health

Starting: 09 Dec Ending

5 days left (ends 31 Jan)

Jetzt zur Diskussion und die eigene Meinung einbringen

description

Digital Health 

„Wie kann das Gesundheitssystem durch technologische Maßnahmen und Innovationen unterstützt werden?“
 

Worum geht es?
In dieser Online-Diskussion geht es um „Digital Health“ und die Frage, inwieweit technologie-gestützte Systeme und Innovationen helfen können, Prozesse im Gesundheitswesen weiter zu digitalisieren und zu erleichtern. Aus dem Blickwinkel von vier Anspruchsgruppen (Stakeholder) betrachten wir dabei mögliche Unterstützung durch digitale Prozesse für: 
1) 
an Covid-erkrankte Personen und ihre Angehörigen / Freunde, 
2) Risikogruppen, 
3) Personen aus den Gesundheitsberufen und 
4) Arbeitnehmer / Lernende / Familien).


Diskutieren Sie mit!
Sie finden nachstehend zu jeder der vier Anspruchsgruppen einige Überlegungen zu den besonderen Herausforderungen und Bedarfen aus dem jeweiligen Blickwinkel. Jede der Anspruchsgruppen erlebt etwas anderes in der aktuellen Covid-Pandemie und in diesem Online-Dialog geht es darum herauszufinden, welche Ideen und Vorschläge es gibt, jede der Gruppen bestmöglich zu unterstützen. 

Der Fokus unserer Diskussion liegt dabei auf „Digital Health“ – also den eher technischen Aspekten der Unterstützung der Stakeholder. Die gesundheitsbezogenen Aspekte werden hier nicht betrachtet, denn dafür gibt es ausreichend fachliche Diskussion an anderer Stelle und in der Fachwelt.

Diskutieren Sie mit und schreiben Sie Ihre Ideen und Anregungen in das Kommentarfeld neben einem Beitrag. Wir suchen dabei:
Bestehende Lösungen und Prototypen
Ideen für zusätzliche Anwendungskontexte bestehender Lösungen
Kreative neue Ansätze und Ideen


Was sind die Bedürfnisse der jeweiligen Stakeholder und welche Antworten kann „Digital Health“ geben? Womit lassen sich die Herausforderungen der Anspruchsgruppen besser lösen als bisher?

Wenn Sie Anregungen zu weiteren Aspekten und Bereichen haben, schreiben Sie das auch in die Kommentarfelder. Wir werden Ihre Anregungen aufnehmen und wenn möglich in den Text aufnehmen („living document“).

Further info

LATEST ACTIVITY

LATEST COMMENTS

Status: Open
Privacy: Public

CONTRIBUTORS (12)

Share:
<< Previous paragraphs

P16

Die Mitarbeitende der Gesundheitsberufe sind je nach Fachgebiet und Einsatzort einer hohen physischen und psychischen Belastung ausgesetzt. Inwieweit sind die Mitarbeitenden in dieser Zeit der Schutzkonzepte sensibilisiert, dass menschliche Nähe und Kommunikation neben Essen, Trinken, Körperhygiene und Schlaf zu den Grundbedürfnissen eines jeden einzelnen gehören? Inwieweit achten die Mitarbeitenden auf ihre eigene Gesundheit, indem sie “Atempausen” beim Tragen von FFP2 Masken einlegen? Den Kontakt innerhalb der Einrichtung suchen, um über ihre Sorgen, Nöte, Bedenken zu reden? Welche Möglichkeiten können innerhalb einer Einrichtung geschaffen werden, um sich digital auszutauschen, sich zu sehen, zu beraten und den mitunter komplexen Gefühlen in dieser anspruchsvollen Zeit Ausdruck zu verleihen?

Wie könnte „Digital Health“ hier noch besser helfen? Was schlagen Sie vor? (nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion rechts neben den Fragen)

You agreeYou disagree

Add/View comments (4)

people_imgpeople_img

P17

Frage 1: Wie können Digital-Health-Konzepte den Mitarbeitern der Gesundheitsberufe helfen, ihre Arbeit zu erleichtern?

You agreeYou disagree

Add/View comment (1)

people_img

P18

Frage 2: Wie kann mittels Digital-Health das Angehörigenmanagement verbessert werden?

You agreeYou disagree

Add/View comments (2)

people_imgpeople_img

P19

Frage 3: Wie können Online-Coaching und Online-Supervision helfen, die Stressbewältigung von Leistungserbringern im Gesundheitssektors besser zu schaffen?

You agreeYou disagree

Add/View comment (1)

people_img

P20

Frage 4: Wie kann bei aller Arbeit mit digitalisierter Medizin weiterhin der ganze Mensch im Mittelpunkt stehen und Daten (Monitoring) nicht alleine führend sein in der Beurteilung des Gesundheitsstatus des Patienten/Bewohners?

You agreeYou disagree

Add/View comments (2)

people_imgpeople_img

P21

Frage 5: Wie werden Menschen in den Gesundheitsberufen geschult, um mit den digitalen Hilfsmitteln umzugehen und diese zu interpretieren?

You agreeYou disagree

Add/View comments (2)

people_imgpeople_img

Perspektive 4: Arbeitnehmer / Lernende / Familien

P22

Das Arbeiten, Lernen und Leben ist in Pandemie-Zeiten eingeschränkt. Die Frage ist hier, wie „Digital Health“ helfen kann, die arbeitende, lernende Bevölkerung zu unterstützen. Lernende in Schulen, Hochschulen und Auszubildende sind in Zeiten der Covid-Krise mit der Situation konfrontiert, dass derzeit viel Unterricht online durchgeführt werden. Dies hat Vor- und Nachteile und es stellt sich die Frage, wie „Digital Health“ hier die Stakeholder unterstützen kann.

Viele Arbeitgeber versuchen, angemessen auf die Herausforderungen durch Covid zu reagieren und arbeiten an Konzepten zu Distancing in Büros oder der dezentralen Arbeit im Homeoffice (zu Distancing gibt es einen eigenen Diskussions-Kanal hier). Hier steht im Vordergrund, wie die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mittels „Digital Health“ im Arbeitsablauf unterstützt werden können. Insbesondere geht es hier um den Aspekt, wie notwendigen medizinischen Aktivitäten und Besonderheiten Rechnung getragen werden kann.

Wie könnte „Digital Health“ hier noch besser helfen? Was schlagen Sie vor? (nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion rechts neben den Fragen)

You agreeYou disagree

Add comment

P23

Frage 1: Wie kann die (seelische) Trennung zwischen Arbeit und Privatleben auch im Homeoffice unterstützt werden (z.B. private Timetracker / Health-Apps mit Zeitfunktion usw.)?

You agreeYou disagree

Add/View comments (2)

people_imgpeople_img

P24

Frage 2: Wie kann man in Zeiten der Pandemie gesund bleiben (Prävention / Fitness / Aktivierung)?

You agreeYou disagree

Add/View comments (5)

people_imgpeople_imgpeople_img

P25

Frage 3: Wie kann das Konzept des Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) auf das Homeoffice ausgeweitet werden?

You agreeYou disagree

Add/View comment (1)

people_img

P26

Frage 4: Wie können Erschöpfung, Burn-Out, Depressionen im Zusammenhang mit Homeoffice / Quarantäne früher erkannt werden und was kann aus der Ferne getan werden?

You agreeYou disagree

Add/View comments (3)

people_imgpeople_imgpeople_img

P27

Frage 5: Wie können gerade jüngere Menschen besser eingebunden werden? Was sind ihre besonderen Bedürfnisse in Pandemie-Zeiten?

You agreeYou disagree

Add/View comments (2)

people_imgpeople_img