Discuto is Loading your document from Drive

It can take a while depending on the size of the document..please wait

Discuto is submitting your document

It might take a while depending on the size of the document you uploaded..

Discuto is creating your discussion

Please do not close this window.

Discuto is submitting your comment

Did you know you can vote on comments? You can also reply directly to people's comments.

Your invites are being queued for sending

This might take some time depending on the number of invites, please do not close this window.

Discuto

COVID-Popup Hub: Hier kannst Du mitmachen!

Gemeinsam aus der COVID-Krise lernen

Der digitale COVID Pop-up Hub ist eine Initiative des BMK, um gemeinsam aus der Krise zu lernen. Das Ziel ist es, neue Lösungsansätze zu finden, um eine resilientere Zukunft zu gestalten. Jeder und jede kann hier mitmachen und sich mit anderen Interessierten sowie interdisziplinären Expert*innen austauschen. Diskutiert wird dazu in vier Themenbereichen, welche sich in der Covid19-Krise als besonders relevant für unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem herausgestellt haben.

Wir laden dich ein, Teil des Hubs zu sein! Wir möchten Deine Meinung, Erkenntnisse und Erfahrungen hören, mit Dir diskutieren und gemeinsam Lösungen finden. SEE DISCUSSION

Update


Das Viedo zum Abschluß-Event...

finden Sie hier.  Die Zusammenfassung der dazugehörigen Diskussion ist auch schon online.

 

Die wirklich letzte Diskussion: "Neue Wirtschaftspolitik: Zwischen Wachstumszwang und Systemgrenzen"

Es diskutieren Nina Eisenmenger (BOKU), Daniela Kletzan-Slamanig (WIFO),  Hannes Leo (cbased). Moderation: Hannah Engel (DIO). 

28.09.2022, 15:00 auf Zoom:  

https://us06web.zoom.us/j/81851474913

 

Popuphub-Abschluss-Event

Wir möchten alle am Popuphub interessierten zu unserem Abschluss-Event einladen!  

ZEIT: 23.09.2022, 9 bis 12 Uhr

ORT: Café Museum, Bibliothek, 1010 Wien, Operngasse 7

Hier gibts alle Infos zum Programm und zur Anmeldung

 

Virtual Reality & Mixed Reality – wie neue Technologien uns in der
Ausbildung unterstützen können

Ob Arbeiten mit Strom, Umgang mit schweren Maschinen, oder Agieren in schwindelnden Höhen - in vielen Berufen lauern Gefahren und es gibt Sicherheitsrisiken.  In all diesen Szenarien gilt: sie sollten trainiert werden – unter möglichst realen und zeitgleich möglichst sicheren Bedingungen.

Das Center for Technology Experience am Austrian Institute of Technology (AIT) entwickelt reale und sichere Umgebungen in denen diese Situationen trainiert werden können.  Mehr dazu hier. 

 

Menschen und Technologie – wie können wir diese Interaktion bestmöglich gestalten und nutzen?

Ein großer Fokus beim COVID Pop-up Hub liegt auf der Betrachtung der Verbindung von Menschen mit Technologie und deren Zusammenwirken. Ein wichtiger Aspekt dieser Verbindung ist die User Experience -Forschung. Wie das Center for Technology Experience am Austrian Institute of Technology (AIT) fundamentale Fragen zur Interaktion zwischen Menschen und Technologie angeht erfahren Sie hier. 

 

Mit menschlicheren Geschäftsmodellen die Zukunft gestalten 

Wie können menschlichere Geschäftsmodelle entstehen, die FÜR Menschen und nicht gegen sie arbeiten? Was sind gute Best-Practice-Beispiele? Was kann Technologie hier beitragen? Mehr dazu in der Studie  „Zukunftszenarien Ökonomische Puffer“  und hier im Blogbeitrag

 

Der Beitrag von Forschung, Technologie und Innovation zur Lösung der Grand Challenges: Zeit für ein Ende der naiven FTI-Politik 

Forschung, Technologie und Innovation (FTI) werden als wesentliche Instrumente zur Lösung von großen gesellschaftlichen Herausforderungen gesehen. Das gängige Narrativ zeichnet ein zumeist unhinterfragt positives Bild vom potenziellen Nutzen von FTI.

Durch FTI werden Produkte verbilligt und/oder deren Eigenschaften verbessert. Dies führt zu Wirtschaftswachstum, aber auch zu höheren Energie- und Ressourcenverbrauch. In Kombination mit dem Rebound-Effekt, ist oft unklar, ob die gesamtwirtschaftlichen Effekte positiv sind. 

Hier geht zum dazugehörigen Blog. Das ganze Paper kann hier heruntergeladen werden. 

 

 

„Zukunft ist ein ständiger Prozess der Veränderung“

Interview mit Gerfried Stocker, dem künstlerischen Leiter der Ars Electronica (Linz) über zukünftige Entwicklungen. 

In Unternehmen sollte es darum gehen, langfristig etwas von Wert zu schaffen, Probleme zu lösen und Bedürfnisse zu erfüllen. Die Corona-Krise hat jedoch gezeigt, dass viele der derzeitigen Geschäftsmodelle diese Ziele zugunsten von Effizienz und Produktivitätssteigerung außer Acht gelassen haben.

Mehr dazu hier. 

 

Round Table Talk “Mit menschlicheren Geschäftsmodellen die Zukunft gestalten“,

Wie können menschlichere Geschäftsmodelle entstehen, die für Menschen und nicht gegen sie arbeiten? Was sind Best Practices dafür? Wie kann Technologie hier unterstützen? Diese und ähnliche Fragen wurden im Round Table Talk ,aufbauend auf den Arbeiten im Popuphub, weiter vertieft.

Wann: 28. Juli 2022, 17:00-18:30 Uhr,
Wo: Impact Hub Vienna,
Programm und Anmeldung

 

Persona-Workshop "Zukunftsszenarien Ökonomische Puffer - End the Zero-sum Games"

End the Zero-sum Games: Wie können Nullsummenspiele vermieden werden und nachhaltigere Geschäftsmodelle entstehen?

Im Rahmen des Zukunftsszenarioprozess „Ökonomische Puffer“ haben mehr als 30 sehr unterschiedliche Expert:innen Szenarien entwickelt. In einem Persona-Workshop versetzen wir uns jetzt aus unterschiedlichen Blickwinkeln (Die Startup-Gründerin, Der Corporate Manager, Die Best Ager Technikexpertin, der AI-interessierte Schüler) in diese Szenarien hinein und stellen die Frage: „Was kann der Einzelne konkret tun?“ 

Wann: 24. August 2022, 10:00-12:00 Uhr
Wo: Impact Hub Vienna
Programm und Anmeldung

 

OECD Report zu Co-Creation-Initiativen: Popuphub "outstanding"

Das COVID Pop-up Hub wurde von der OECD als “outstanding initiative” im Rahmen einer Übersicht von Co-Creation-Ansätzen während der Corona-Pandemie bewertet und dargestellt. Die Studie wird im Laufe des Sommers für die Öffentlichkeit zugänglich. 

 

Download: "Der Beitrag von Forschung, Technologie und Innovation zur Lösung der Grand Challenges: Zeit für ein Ende der naiven FTI-Politik" 

Forschung, Technologie und Innovation trifft auf breite Unterstützung in der Politik und weiten Teilen der Bevölkerung, weil sowohl neue Problemlösungen erarbeitet werden als auch das Wirtschaftswachstum angekurbelt wird. Ist dieser Zugang angesichts der sich beschleunigenden Klimakatastrophe, zunehmenden Problemen beim Zugang zu Rohstoffen und sich vergrößernden sozialen Ungleichgewichten noch zeitgemäß? Muss man nicht die Auswirkungen auf Umwelt, Ressourcen und die Verteilung von Einkommen und Vermögen schon bei der Konzeption von FTI-Maßnahmen berücksichtigen? Paper herunterladen. 

 

Download Hintergrundpapier: "Staatliche Intervention: Zwischen Wachstumszwang und Systemgrenzen" 

Als Input für das Paper zur naiven Innovationspolitik wurde eine Übersicht über langfristige Wachstumstrends, die Nutzung von Energie und den sich intensivierungen Abbau von Ressourcen erarbeitet. Im Kern geht es um die Frage, ob es eine Entkopplung zwischen Wirtschaftswachstum und Energie- und Ressourcenverbrauch gibt. Vorweg: auf globaler Ebene ist davon wenig zu bemerken. Vielmehr hat sich vor allem die Nutzung von Rohstoffen dramatisch erhöht und eine Trendwende ist nicht in Sicht. Mehr dazu hier.  

 

Update - Video and summary available: Is it time to stop naive innovation policies?

The EU’s attempt to become the most innovative region globally resulted in a plethora of studies, innovation programmes and measures. While Europe is not yet there, the focus on innovation and consequently on growth will not be helpful for the agenda set by the European Green Deal. Why this is so, what role economists play and how a helpful policy framework might look like will be discussed by Jeroen van den Bergh (University of Barcelona), Hannes Leo (cbased) and Katy Shields (Numeralysis). 

Sumary of discussion available here:  https://popuphub.at/de/info-page2/blog

The video is available on the Popuphub Youtuge channel: https://youtu.be/N2o90rdOnKk

Join us on 07.04.21 at 16:00 on Zoom: https://zoom.us/j/92026287472

The background paper (in German) can be discussed here: https://popuphub.at/de/consultation/43144

 

Innovationspolitik: Das Ende der Unschuld?

Auf Ausgaben für Forschung und Entwicklung kann man sich quer über das politische Spektrum einigen, weil damit die Wettbewerbsfähigkeit erhöht und das Wachstum angekurbelt wird.  Theoretische Modelle legen nahe, dass man damit in alle Ewigkeit wachsen kann.  Ist das so oder sind die Nebenwirkungen von mehr Wachstum - die Zerstörung der Biosphäre - nur nicht eingepreist? Und welcher Effekt ist größer? Der neu geschaffene Wohlstand oder der Verlust an Biodiversität, die Kosten der Klimaveränderung und der Raubbau an den Ressourcen?

Hier wird jetzt diskutiert: https://popuphub.at/de/consultation/43144

 

ExpertInnenpapier Zukunftsszenarien „Ökonomische Puffer”: Entkomplexisierung der Welt notwendig

Im Rahmen des COVID Pop-up Hub hat es das Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) ermöglicht, mit über 30 interdisziplinären ExpertInnen Zukunftsszenarien zum Thema „Ökonomische Puffer“ zu entwickeln. Die Ergebnisse aus 3 Szenario-Workshops mit über 30 unterschiedlichsten ExpertInnen aus Wissenschaft, Unternehmen, Startups, Physik, AI, Philosophie, Psychologie, Medien, Kunst und der Next Generation, also Jugendlichen, 3 Online-Diskussionen mit 574 Likes und 486 Kommentaren, einer Online-Ideation mit 40 eingebrachten Ideen und Experteninterviews mit dem Komplexitätsforscher John Casti und dem Israelischen Nobelpreisträger Dan Shechtman lesen Sie in diesem Paper.

Hier das ExpertInnenpapier (Download) und die Präsentation (Download)

 

Wie wird die Entwicklung der Pandemie simuliert? Hilft KI bei der Einschätzung und Bekämpfung von COVID-19?  Das Video zur Diskussion "KI und Simulationen im Einsatz gegen COVID-19"  ist jetzt verfügbar. 

Hier gibt's jene Informationen die in der stark zugespitzten öffentlichen Diskussion oft fehlen. Wie wird die Ausbreitung von COVID-19 simuliert, welche Daten werden verwendet und welche disruptiven Ereignisse gab es dabei?

Hier der Link zum Video: 
https://www.youtube.com/watch?v=6E139gAyGTg

 

Oder,  findest Du auch, dass viele Unternehmen im ständigen Streben nach Wachstum und Effizienz ihre eigentliche Aufgabe aus den Augen verloren haben?

Hier gibt´s schon 40 Ideen die gegensteuern und von Dir bewertet, kommentiert oder ergänzt werden sollen: https://popuphub.at/de/consultation/35756

 

 

WAS WAR SCHON - WAS KOMMT NOCH?

 

 

Discussions

SHOWING 10 DISCUSSIONS: 0 OPEN, 10 CLOSED
Lieferkettenunterbrechungen & Menschlichere Geschäftsmodelle
Closed
DISCUSS NOW >
14 Dec 218 126
+32
Innovationspolitik: Das Ende der Unschuld?
Closed
DISCUSS NOW >
25 Apr 56 105
+5
Zukunftsszenarien Ökonomische Puffer: Präsentation und Diskussion
Closed
DISCUSS NOW >
24 Mar 0 0
Digital Health
Closed
DISCUSS NOW >
31 Jan 34 42
+7
Technologien für Distancing
Closed
DISCUSS NOW >
28 Feb 37 33
+11
Ökonomische Puffer
Closed
DISCUSS NOW >
28 Jan 78 4
+39
Too Fast And Too Furious | Kritische Unsicherheiten und Trends der Zukunft
Closed
DISCUSS NOW >
25 Oct 163 145
+32
House of Cards | Kritische Unsicherheiten und Trends der Zukunft
Closed
DISCUSS NOW >
25 Oct 163 149
+34
End the Zero Sum Games | Kritische Unsicherheiten und Trends der Zukunft
Closed
DISCUSS NOW >
25 Oct 169 152
+41
COVID-Popuphub: Staatliche Intervention
Closed
DISCUSS NOW >
04 Oct 145 63
+12